Freitag, 24.11.2017 | 11.30 Uhr

Moderiertes Schülerkonzert:
Jens Schöwings Blue Note Bach – Bach2School (D)

Jazzmusiker lieben es, Melodien zu umspielen, sie zu bearbeiten, zu verfremden und darüber zu improvisieren. Während sich der Großteil aller Jazzmusiker mit der Interpretation amerikanischer Broadwayschlager beschäftigt, widmet sich die Band „Blue Note Bach“ Themen der europäischen klassischen Musik. Jens Schöwing und Matthias Entrup haben ein spezielles Konzertformat entwickelt, in dem sie dem Publikum gezielt die Möglichkeit geben, hinter die Kulissen ihrer Bearbeitung zu blicken.

Im Quartett mit dem Schlagzeuger Marc Prietzel und dem Bassisten Christian Frank spielt „Blue Note Bach“ ein moderiertes Konzert mit ausgewählten Titeln aus ihrem Repertoire. Jeder Bearbeitung wird zunächst das Originalwerk vorangestellt durch Schüler aus dem Publikum, die sich vorher intensiv darauf vorbereitet haben. Schwerpunkt liegt auf den Stücken von Johann Sebastian Bach, aber auch Beethoven und Debussy werden auf alte und neue Weise erklingen.

Jens Schöwings „Blue Note Bach“ wurde 2006 anlässlich einer Veranstaltung zur Bewerbung Bremens zur Kulturhauptstadt Europas gegründet. Seitdem spielte die Band zahlreiche Konzerte auf Festivals, wie auch in Jazzclubs und klassischen Konzertreihen.


Aufgrund der begrenzten Plätze, sind die Schulklassen rechtzeitig anzumelden

SAMSTAG, 09.12.2017
11.00 Uhr | Jazzfrühschoppen mit Brazzo Brazzone

Brazzo Brazzone | Eintritt frei

Die Brass Band „Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble“ wurde im Frühjahr 2012 von Daniel Zeinoun gegründet. Der studierte Jazz-Musiker war bis dahin in verschiedenen Jazz-, Funk- und Salsa-Ensembles aktiv sowie mit Bands wie z.B. „Wir sind Helden“ auf Tour.

Der Legende nach erschien ihm im Traum sein – ihm bis dahin gänzlich unbekannter! – italienischer Urgroßvater Brazzo Brazzone und erteilte ihm denn Auftrag das fabulöse World Brass Ensemble wiederzugründen. Die hannoveranisch-palermische Band Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble ist somit die einzige Italo-World-Groove Brass Band ihrer Art weltweit.

Der sensationell druckvolle Sound der Band ist geprägt durch einen wilden Stilmix aus Jazz-, Rock-, Funk-, Latin- und Balkanbeats. Präsentiert werden bis jetzt völlig unbekannte Eigenkompositionen des Nono sowie seine weltbekannten Hits in der originalen „verzioni brazzoni“.

Nachdem die „Experti Brassisti“ schon in weiten Teilen Deutschlands ihr Publikum in Extase gegroovt haben, sind sie nun auch mit ihrem Jubiläumsprogramm in Delmenhorst zu Gast.